52 VI. Abhandlung: Wilhelm. Ähnlich enthält der Vertrag von Hierapytna und Prian- sos GDI 5040 Z. 46 f. Strafandrohungen für den Fall ei de xig ädiyolf] zu ovy/.elnEva v.oivcu diakvwv ij zo'ffftog ?} idiüxag. Hin sichtlich der Verwendung von dorischen Formen neben solchen der hellenistischen Schriftsprache verweise ich auf die Ab handlungen von E. Kieckers Indogerm. Forsch. XXVII 72 und M. Buttenwieser ebenda XXVIII 16 ff. 92 ff. In dem Vertrage von Eleutherna entspricht in Z. 17 ff.: eäv de i-ii] änooxsikwoiv rav /?]orjd-eiav ev xwi yeynex- LievoiL yqövwi ol y.öouoi oi 5 Ek]ev-9-eQvaiu)v ? rj xijv 20 avvihyvav kvaxnv xoozaoi ot] unovv, anoxivexvzoaSv '.Avxl-/opo)l dgay^äg uv g lag] ev xrjt ovvaigedeiory. nokei iy.y.?.7jXcoi.~\ Die Bestimmung des Vertrages von Hierapytna mit König Antigonos Z. 23 ff. fand Blass ,weder vollständig noch klar'. Ihr Sinn und der der entsprechenden Bestimmung in dem Ver trag von Eleutherna ist augenscheinlich: Falls die kooiaol die rechtzeitige Absendung der Hilfstruppen unterlassen oder sonst auf irgendeine Weise den Vertrag brechen, werden sie vor dem Gerichte einer Stadt, der Antigonos und Hierapytna oder Anti gonos und Eleutherna, die Entscheidung übertragen, zur Ver antwortung gezogen und haben schuldig befunden die Verur teilung zu einer Buße in der Höhe von zehntausend Drach men zu gewärtigen. Zu ev xf]i ovvaiged-ELorji nokei iv.y.h'jxun verweise ich auf Stellen der amorginischen Schuldurkunden IG XII 7, 67 Z. 71 y.ai noay.xog l'oxco xovxo xd dcgyvgiov xad-ä- neg vxphyyt'ug diurj/j, llgctigrykei ev xiji ixxkrjxon yuxä xd ovu- ßokov xskog eyovoav und 69 Z. 15. 31. 41, die zeigen, daß ein Zusatz wie uxpkryyöxeg diy.XjV vermißt wird. Daß die Buße dem Geschädigten, König Antigonos, zufällt, scheint mir einleuch tend, wenn ich auch seine Erwähnung nur in dem Vertrage von Eleutherna, nicht in dem von Hierapytna unterzubringen vermag. Auf ähnliche Schwierigkeiten stößt aber die Ergän zung dieser Inschrift auch sonst; wie Blass mit Recht bemerkt, wird statt ol ‘ Iega[nvxrioi~\ in Z. 21 doch ' leganvxvliüv ol y.oojxoi erwartet. Zudem ist, wie das erhaltene Bruchstück zeigt, mit Ungleichmäßigkeiten der Schrift zu rechnen.