Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 90. Band, (Jahrgang 1878)

104 
Rein isch. 
Verbal flectirt wird dieses Particip also: 
Perfect 
um-ä ki ina 
Sing. 1. um-yö 
Imperfect 
oder umä kiyö 
2. um-i-tö 
3. m. um-ä 
3. f. um-ä 
Flur. 1. um-i-nö 
2. um-i-tön 
3. um-on 
um-ä kitö 
„ kini 
„ kini 
um-a-mära kinö 
r kitin 
,, kinön 
„ tina 
n yina 
tina 
n ii 
um-a-mära ki nina 
n ,i ünin 
„ „ yinin 
Anmerkung. Statt um-ä kiyö, wörtlich: ich bin einer, 
welcher schlecht ist (s. Relativ, 3), sagt man auch: um-ä-ti-yä 
kiyö, Fern, um-ö-t-yä kiyö (s. Relativ, 1). 
Relativ. 
1. Statt diesen angegebenen Participialformen kann auch 
das relative -tiyä, Fern, -tyä, Plur. -märü mit dem bestimmten 
Verb verbunden werden, z. B.: anü käy äkhina tiyä kiyö = käy 
kihin-yo eum amans sum ego, Perf. käy ilchina tiyä ki ina ich 
war einer, der ihn geliebt hat. 
2. Dasselbe Relativ wird auch gebildet durch Anfügung 
von -m an das bestimmte Verb; z. B. äy yubelini-m sini maddrä 
wänisan sie erzählten ihrem Herrn, was sie gesehen hatten. 
Anmerkung 1. Dieses -m wird auch in Objectssätzen 
gebraucht, z. B.: käy xyiydifa-m übela ich sah, dass er ihn tödtete. 
3. Relativsätze werden auch einfach dadurch ausgedrückt, 
dass man dieselben dem regierenden Satze voranstellt, z. B.: äy 
yübelin sini mädärä wänisan sie erzählten ihrem Herrn, was sie 
gesehen hatten. 
Verbalnomen. 
Die wichtigsten Formen sind folgende: 
1. Der Infinitiv oder das Nomen actionis; dasselbe unter 
scheidet sich von der ersten Person Singularis des Subjunctivs 
nur durch das fehlende -o im Auslaut. Der Plural wird von 
diesem Nomen gebildet, indem das letzte ä des Stammes zu 
o verändert wird, z. B.:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.