Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 8. Band, (Jahrgang 1852)

■ 
384 Pfizmaier. 
Simete neta 
Yo-wo kokoro-naku 
Ye-ye ma-a niyaku-ya 
Ake-no keine. 
In dieser Strasse, 
Wenn der volle Mond 
Frei von Schuld, 
Wie der Hahn auch krähe, krähe, 
Er lässt ihn immer grollen. 
Um die Welt, die liegt im Schlafe, 
Ohne Kummer, 
Und ach! wie frühe 
Die Morgenglocke. 
Einige Gedichte sind durchaus unregelmässig, sowohl hinsicht 
lich der einzelnen Verse, als auch der Anordnung derselben. Fol 
gende Verse, welche nicht ganz ohne Verdienst sind, mögen hier 
als Proben stehen. 
'f 
f 
U 
* 
7 
t 
I' 
v f ^ 7 
7 
7 
7 
7 
7 
7 
* 
7 
3 
f 
>)" V * 
\1 \' 
ti 
jy ) 
J l 
n 
f 
3 
7 
/«- 
7 
r 
I' 7 A 
+ ^ 
t 7 
t 
7 
n 
=l 
7" 7 
7 
7 
f 
i 1 
7 1 
t 7 
7 
7 
7 
Saru-fodo-ni 
Mina-moto-no 
Yosi-tsune-iva 
Kawa-tsura-fo-gen-no 
Moto-wo tanomi 
3 
V' 
7 7 % 
/U- 
7 ^ 
?t> ^ 
7 
7-" 
*> 
I' Y 
) -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.