Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 8. Band, (Jahrgang 1852)

Ein spanisches Frohnleichnamsspiel vom Todtentanz. 
143 
; Pardiobre! si puedo, que no ha de ganar 
fiesego 1 ) nada, ni cregos *) comigo. 
Si desta manera de agora me sigo, 
bien pueden un perro jpardios! espulgar. 
Pues dexo el ganado paciendo seguro, 
acuerdo a esta sombra hecharme a dormir: 
que en esto poquillo que aca he de biuir, 
gozar mis madexas de oy mäs ; yo lo juro! 
(Echase a dormir.) 
(Vuelve tu) DhtcHc. 
Bien piensa el villano, que tiene algun muro 
que sea bastante ä mi resistencia. 
Y ; conto pone en dormir gran emencia 3 ) 
el bruto salvaje, villano maduro! — 
iRecuerda, y levanta del sueno, pastor! 
Cata, que el mundo te tiene vencido. 
Levanta del bueno, y torna con sentido, 
qu’ estas muy tendido, durmiendo k sabor. — 
jMaldita la cosa! j le aquexa, temor! 
jNi acuerdo ninguno que tenga de mi! — 4 ) 
i Levanta, zagal! que vengo por ti, 
que ansi me es mandado de alto seüor. 
I Quien es el que llama, que tanto temor 
me ha puesto con voz tan triste, espantosa? 
Wohl für fisco. 
s ) D. i. clerigos. 
8 ) D. i. hemencia, vehemencia. 
4 ) Diese Stelle ist etwas dunkel, und diegegebene Interpunction nur einVersuch, 
einen Sinn herauszubringen, nämlich der Tod spricht diesen und den vorher 
gehenden Vers für sich, nachdem er vergeblich versucht, den Schläfer zu 
wecken, der, wohl gemerkt, mit Todesgedanken eingeschlafen war; darum 
sagt nun der Tod: „Verwünscht! ängste ihn, Furcht! Noch möge er irgend 
eine Erinnerung an mich haben !”— (um ihn unvorbereitetzu überraschen). 
Jedesfalls ist es ein sehr beachtenswerfher Zug, dass der Tod über die in 
weltlicher Eitelkeit Versunkenen und seiner gänzlich Vergessenden, seien sie 
auch so hoch gestellt wie der Papst, der König, augenblicklich Gewalt erhält; 
hingegen dem einfachen Schäfer, der aber der Vergänglichkeit alles Irdischen 
und der Nähe des Todes selbst im Genüsse des Augenblickes eingedenk bleibt, 
nicht überraschen und bewältigen kann.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.