fullscreen: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 134. Band, (Jahrgang 1896)

116 
X. Abhandlung: Heinzei. 
Sterz. Ost., Sterzinger Osterspiel, ed. A. Pichler a. a. O. S. 143. 
T. Stimmer Comedia, ed. J. Oeri. 
Strassburger Dreikönigsspiel, ed. C. Lange, Zs. XXXII, 
S. 412. 
Teg. Ant., Tegernseer Antichristspiel, ed. R. Froning, S. 206. 
Theoph. Heimst., Theophilusspiel nach der Helmstädter Hand 
schrift, ed. H. Hoffmann, Theophilus 1854, S. 51. Nach 
Creizenach I, S. 234 könnte die Handschrift noch ins 
13. Jahrhundert fallen. 
Theophilus Stockh., Theophilusspiel nach der Stockholmer 
Handschrift, ed. H. Hoffmann, Theophilus 1854, S. 3. 
Theoph. Trier., Theophilusspiel nach der Trierer Handschrift, 
ed. Hoffmann, Theophilus 1853. 
Tirso de Molina, übersetzt bei Rapp. 
Towneley Mysteries, Surtee Society, London 1836. 
Trier. Mkl., Trierer Marienklage, ed. H. Hoffmann, Fund 
gruben I, S. 270; Ph. Wackernagel, Deutsches Kirchen 
lied II, S. 347. Die Handschrift dieses Stückes, welche 
auch das Trierer Osterspiel enthält und früher dem 15. Jahr 
hundert zugewiesen wurde, ist Froning jetzt geneigt ins 
14. Jahrhundert zu setzen. 
Trier. Ost., Trierer Osterspiel, ed. R. Froning, S. 49. 
N. Udall, Ralph Roister Doister, ed. Dodsley-Hazlitt, A select 
Collection of old english plays III. 
J. E. Wackerneil, Die ältesten Passionsspiele in Tirol. 
B. Waldis, Der vei’lorne Sohn, ed. G. Milchsack. Neudrucke 
deutscher Litteraturwerke. 
Walther von der Vogelweide, ed. K. Lachmann. 
Wien. Ostf., Wiener Osterfeier, ed. K. F. Kummer, Zs. XXV, 
S. 251. 
Wien. Ost. H., Wiener Osterspiel mit Höllenfahrt, ed. H. Hoff 
mann, Fundgruben II, S. 297. 
Wien. Pass., Wiener Passionsspiel, ed. R. Froning, S. 305. 
S. Wild, Passionsspiel, ed. A. Hartmann, Das Oberämmer- 
gauer Passionsspiel, S. 101. 
Wolf. Mkl., Wolfenbüttler Marienklage, ed. 0. Schönemann, 
Der Sündenfall und Marienklage, S. 129. 
Wolf. Ost., Wolfenbüttler Osterspiel, ed. 0. Schönemann 
a. a. O. S. 149.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.