Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 88. Band, (Jahrgang 1877)

90 
Pfizm aier. 
t h 
i 7" 
>- ^ 1/ V 0 t P 7 ^ 
Sori-ja mcita nase-do ne-wo ose-ba. Sa bu-si-wo taterc-ba 
go-zi-bun-no kubi torazu-ni-wa fon-tsi-je kajerarezu oja fio-bu- 
dono-ni-mo go-zon-zi jb-nite wori-fusi-wa kono tomo-itsi-wa nani- 
to sita hatana-no sabi-ni naka-sora ari-si-ga bussin-no ka-go atte 
fito-nami-ni oi-tatsi-si-ga-to bib-sin-wq kuni o-sarezu o-me-no utsi- 
ni nanda-wa ihu-tabi nani-to-zo fon-tsi-ni tatsi-kajeri go-ken-sib-no 
■utsi go-tai-men arare-jo seo-ne-no naworanu vtsi-wa soregasi tote- 
mo in-sin fu-tsü o-kajeri are köre kagiri-to. 
— Ich thäte dieses ebenfalls, doch da ich die Wurzel 
erdrücke •— 
— Da ich den Krieger vorstelle, iindet, weil ich euer 
eigenes Haupt nicht nehme, die Rückkehr in mein Gebiet nicht 
statt. Wie auch der Vater, Herr Fiö-bu weiss, ist um die 
Zeit dieser Tomo-itsi bei dem Roste des Schwertes, welches 
irgend etwas that, des Schutzes des mitten an dem Himmel 
beiindlichen Buddhaherzens theilhaftig, nach Art der Menschen 
aufgewachsen. — Als Kranker verlasset ihr nicht das Reich. 
Unter euren Augen, was es auch gebe, kehre ich mehrmals 
irgendwie in mein Gebiet zurück. In eurer Ueberlegenheit 
treffet mit mir vor Angesicht zusammen. So lange die Ge- 
müthsart sich nicht bessert, trete ich mit euch keineswegs in 
Verbindung. Eure Rückkehr finde statt, dieses ist die Be 
dingung. 
Bassin ,das Herz Buddha’s*. 
M Hl Ka-go ,Schutz angedeihen lassen*. 
J|p Bio-sirp ,der kranke Leib*. 
Ken-sib ,Festigkeit und Ueberwiegen*. Es ist 
jedoch ungewiss, ob dieses Wort hier wirklich zu Grunde liegt. 
8 W Tai-men ,von Angesicht sich gegenüber befinden*. 
# Ü In-sin ,Neuigkeit, Nachricht*. 
Fu-tsü ,nicht verkehren*. 
ij- V J 27 7 f PI # )t 1T i-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.