Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 64. Band, (Jahrgang 1870)

Findlinge. 
145 
Bl. H' 2 von Abraham dem vater. 
Bl. J 12 von Mucius und Helenus. 
Bl. K' von Johannes. 
Bl. K 2 von Amon. 
Bl. L 1 von Macario. 
Bl. L 2 ein Exempel und von Basilio dem pischof. 
Bl. M l von Moyses. 
Bl. M 2 ein Exempel und von einem guoten prüder. 
Bl. N 1 ein Exempel. 
Bl. N 2 von Macario, von Zacharia und von prudern, die sich Sam 
meten. 
Bl. O l von Macario. 
Bl. O 2 ein Exempel. 
Bl. P* von Mucio. 
Bl. P 2 von einem guoten munche. 
Bl. Q l ein Exempel. 
Bl. Q 2 von einem altvater. 
Bl. R 1 ein Exempel und von einem altvater. 
Bl. R 2 ein Exempel. 
Ist das mitteldeutsche Original in unseren Fragmenten in das 
Hochdeutsche des 14. Jahrhunderts übertragen, so ist dennoch unser 
Handschrift, diese sprachlichen Änderungen abgerechnet, sehr sorg 
fältig und treu gefertigt und Schreibverstösse oder Nachlässigkeiten 
begegnen uns höchst selten. Ich gebe einen genauen Abdruck unserer 
Bruchstücke, den sie in so höherm Grade verdienen, da bisher aus 
dem Buche der Väter nur Weniges veröffentlicht worden ist, obwohl 
dieses Werk eine vollständige und würdige Ausgabe in hohem Grade 
verdient. Unter dem Striche verweise ich aufHeribert Rosweid’s 
„Leben der Väter, erste Druckverfassung in hochdeutscher 
Sprach“. Dillingen 1691. 
Aus unsern Fragmenten ergibt sich, dass Rosweid wenigstens 
oft dieselbe Folge der Erzählungen beibehielt. 
Was den Verfasser unseres Werkes betrifft, so schrieb es 
Professor Dr. Franz Pfeiffer dem Dichter des alten Passionais zu <) 
und Gervinus“) folgte dieser Annahme; Gödeke drückt sich be- 
*) Marienlegenden, Stuttgart 1846, XIV. 
*) Geschichte der deutschen Dichtung (1863) I, 493. 
Sitzb. d. phil.-hist. CI. LXIV. Bd! I. Hft. 10
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.