Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 88. Band, (Jahrgang 1877)

Kosnt. Fünf Streitfragen. 
271 
Fünf Streitfragen der Basrenser und Kufenser über 
die Abwandlung des Nomen aus Ibn el-Anbärfs 
ojAöü JoL^o ^ ojLnjNI i >Lä;S^ 
nach der Leydener Handschrift herausgegeben und bearbeitet 
von 
Dr. Jaromxr Kosut. 
Eiuleitung. 
Z u den wirklich werthvollen Ueberresten aus der ge 
summten Ungeheuern grammatischen Literatur der Araber, die 
sich bis auf unsere Zeit erhalten haben, gehört unbedingt das 
im Besitz der Leydener Bibliothek befindliche Werk des Ibn 
el-Anbari oAill JoLwo ^ oLüjNt 
,Das Buch der gerechten Abwägung in 
Betreff der grammatischen Streitfragen, über welche die Bas 
renser und Küfenser verschiedener Meinung sind'. 1 — Der 
volle Name des Verfassers lautet nach Ibn Hallikän: 2 Abu’l 
Barakät ‘Abd er-Rahmän Ibn Muljammed Ibn Abi’l Wafa 
Muhammed Ibn JUbeid-Alläh Ibn Abi Sa'id Muljammed Ibn 
el-Husein Ibn Ibrahim el-Anbäri mit dem Beinamen Kemal 
ed-din. Er wurde im Jahre 513 d. II. in der Stadt Anbär in 
'Irak geboren und siedelte frühzeitig nach Bagdad über, woselbst 
er an der Medrese en-Nizamije unter Abu Mansür Sa'id Ibn 
Muhannned er-Rezzäz (462—539 d. II.), welcher damals das 
Oberhaupt der Säfi-'iten war, safi'itische Rechtskunde 3 und 
1 Vgl. über den Leydener Codex dieses Buches (Nr. 5G4) Dozy, Catid. cod. 
Lugd. I, p. 33. Ausserdem besitzt noch das Escurial eine Abschrift 
dieses Werkes (vgl. Casiri I, p. 29, Nr. CXIX). Ein drittes Exemplar 
soll sich in einer Constantinopeler Bibliothek befinden. 
2 Vgl. Ibn Hallikän ed. Wüstenfeld fase. IV, p. ‘jy = de Slaue II, p. 95 
= Teheraner Ausgabe (Lithographie) S. ff-; Kautzsch in der Z. d 
D. M. G. XXVIII, S. 331. 
3 Vgl. Wiisteufeld ,Die Akademien der Araber 1 S. 21, 22.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.