Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 68. Band, (Jahrgang 1871)

Zur Geschichte der Wunder in dem alten China. 
843 
vier Umwandlungen). Wenn man ihn beim Namen ruft, so 
hat man Glück. 
Wenn in den Gebirgen Jemand an dem Tage Yin (3) 
sich einen Angestellten von Yti nennt, so ist es ein Tiger. 
Nennt er sich den Gebieter auf dem Wege, so ist es ein Wolf. 
Nennt er sich einen Befehlshaber und Aeltesten, so ist es ein 
alter Dachs. Wenn Jemand an dem Tage Mao (4) sich einen 
Mann nennt, so ist es ein Hase. Nennt er sich den Vater des 
Königs des Ostens, so ist es ein Büffel. Nennt er sich die 
Mutter des Königs des Westens, so ist es ein Hirsch. Wenn 
Jemand an dem Tage Schin (5) sich den Meister des Regens 
nennt, so ist es ein Drache. Nennt er sich den Aeltesten 
des Flusses, so ist es ein Fisch. Nennt er sich den Fürsten 
sohn ohne Eingeweide, so ist es ein Krebs. Wenn Jemand an 
dem Tage Sse (6) sich den unbedeutenden Menschen nennt, so 
ist es eine Schlange in dem Tempel. Wenn er sich den Ge 
bieter der Zeit nennt, so ist es eine Schildkröte. Wenn Jemand 
an dem Tage Wu (7) sich einen der drei Fürsten nennt, so 
ist es ein Pferd. Wenn er sich einen Menschen nennt, so ist 
es ein alter Baum. Wenn Jemand an dem Tage Wi (8) sich 
einen den Menschen Vorgesetzten nennt, so ist es ein Schaf. 
Wenn er sich einen Angestellten nennt, so ist es ein Reh. 
Wenn Jemand an dem Tage Schin (9) sich einen Gebieter der 
Menschen nennt, so ist es ein Affe. Nennt er sich einen der 
neun Reichsminister, so ist es ein grosser Affe. Wenn Jemand 
an dem Tage Yen (10) sich einen Heerführer nennt, so ist es 
ein altes Huhn. Nennt er sich einen Einfänger der Räuber, 
so ist es ein Fasan. Wenn Jemand an dem Tage Sü (11) sich 
mit einem menschlichen Geschlechtsnamen und Namen nennt, 
so ist es ein Hund. Nennt er sich den Fürsten von Hien-yang, 
so ist es ein Fuchs. Wenn Jemand an dem Tage Kiai (12) 
sich einen göttlichen Gebieter nennt, so ist es ein Schwein. 
Nennt er sich ein Weib, so sind es Gold und Edelsteine. Wenn 
Jemand an dem Tage Tse (1) sich den Gebieter des Tempels 
nennt, so ist es eine Ratte. Nennt er sich einen göttlichen 
Menschen, so ist es eine Fledermaus. Wenn Jemand an dem 
Tage Tsch’heu (2) sich einen Schüler der Bücher nennt, so ist
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.