Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 2. Band, (Jahrgang 1849)

46 
sucht. 
p. & 'f isitan (jap. tadzune -miru) finden was man 
■j- na eine Verlängerungs-Partikel. 
-=. y fr j- teke - ani ein in dem Vocabularium fehlen 
des Wort für musuberu gebunden sein, gebildet aus )j- J~ 
teke Hand und — ani einem in Zusammensetzungen ge 
bräuchlichen Worte, das an wenden zu bedeuten scheint. 
-sf be Wasser. 
p ta (jap. ni) in, an. 
*7 wa eine Partikel wie oben. 
y" 2 ebui (jap. fand) Blume. 
y y fura (jap. ka) Geruch. 
y an (jap. aru) haben, es gibt. 
Nro. m. 
Der kleineren historischen Mittheilungen. 
Vom Herrn R e gi er ung sr a th e Chmel. 
Ich habe in einem früheren Vortrage (S. Sitzungsberichte 
III. Heft S. 66 — 82) auf eine von Karajan herausgegebene 
werthvolle doppelte (deutsche und lateinische) Quelle zur Sit 
tengeschichte des dreizehnten Jahrhundertes auf- 
merksam gemacht und einen kurzen Auszug aus diesem „Buch 
der Rügen” das im Lateinischen den Titel: „Sermones nulli 
parcentes” führt, mitgetheilt. Ich finde es angemessen , die 
Aufmerksamkeit der Gesichtsforscher ja aller Freunde der Sit 
ten - und Cultur - Geschichte auf eine andere Quelle des drei 
zehnten Jahrhunderts zu lenken, welche zwar schon vor mehr 
als hundert Jahren gedruckt wurde, jedoch sehr wenig be 
kannt geworden zu sein scheint, wenigstens gar nicht benützt 
wurde. Das ist zum Theile erklärlich ; denn das Buch ward 
gleich nach seinem Erscheinen unterdrückt und gehörte eine 
geraume Zeit unter die grössten Seltenheiten. Später 
hin (das heisst vor einigen Jahren) tauchten wohl mehrere 
Exemplare auf, ein Beweis, dass die Vertilgung nicht zu 
strenge durchgeführt ward; jedoch gelesen und benüzt wurde
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.