Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 170. Band, (Jahrgang 1913)

XXVII 
der Savigny-Stiftung von der philosophisch-historischen Klasse 
der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien. Erste 
Hälfte. Bonn 1912. 
Professor Dr. L. Radermacher in Wien übersendet eine 
Abhandlung unter dem Titel: ,Das Epigramm des Didius' und 
ersucht um deren Aufnahme in die Sitzungsberichte. 
Das w. M. der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse, 
Hofrat Julius Ritter von Wiesner übersendet eine Abhandlung 
von Prof. Dr. A. Burgerstein in Wien, betitelt: ,Materielle 
Untersuchung der von den Chinesen vor der Erfindung des 
Papiers als Beschreibstoff benützten Holztäfelehenfi 
Das w. M. Hofrat Theodor G-omperz überreicht für die 
akademische Bibliothek den II. Band seines Werkes: ,Hellenika. 
Eine Auswahl philologischer und philosophiegeschichtlicher 
kleiner Schriften. Mit einer Tafel. Leipzig 1912h 
Das wirkliche Mitglied Hofrat v. Jagi6 legt im Namen 
der linguistischen Abteilung der Balkankommission ihre neueste 
Publikation, der ganzen Reihe der Schriften zehntes, der süd 
slawischen Dialektstudien sechstes Heft, vor, das den Titel führt: 
,Die Rhodopemundarten der bulgarischen Sprache, von Prof. 
Dr. Ljubomir Miletid (Wien 1912, 4° VIII, 236 Spalten oder 
118 Seiten). 
Der Sekretär verliest in Vertretung des erkrankten w. M. 
Hofrats Jakob Minor folgende Mitteilung: 
,Durch den Tod Max Burckhards ist das Preisgericht 
für den Grillparzer preis in die Notwendigkeit versetzt 
worden, einen Vertreter für Österreich und Süddeutsch 
en d zu wählen. 
Die nach den Statuten vollzogene Wahl ist auf den 
Schriftsteller Dr. Anton Bettelheim mit drei Stimmen gegen 
eine gefallen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.