Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 153. Band, (Jahrgang 1906)

Semitica. 
33 
wenn in ihnen nichts von alldem steht. Der Gedanke an sich 
liegt eigentlich auf der Hand und man braucht für ihn keine 
besonderen Quellen zu suchen. Nachdem aber Mitteis noch 
immer darauf großes Gewicht gelegt hat, so hielt ich es für an 
gemessen, auf eine ähnliche Gedankenverbindung im Talmud 
hinzuweisen. 1 Da jedoch trotz allem auch von seinen Jüngern 
,die Theorie vom reinen Samen' neuerdings ins Feld geführt 
wird, 2 so ist es vielleicht nicht ohne Interesse, eine Stelle hier 
mitzuteilen, die zweimal in den Amarna-Briefen (zirka 1500 v.Ch.) 
vorkommt und diesen Gedanken in voller Schärfe zum Aus 
druck bringt. 
Die eine Stelle findet sich inW.79(B 79 ) in einem Briefe 
des Abd-asirta an den König von Ägypten und wurde zuerst 
richtig gelesen und übersetzt von Knudtzon (Beiträge zur As- 
syriologie, IV, S. 116): 
16 iqli-ia assata §a la mu-ta 
16 ma-si-il akäum ba-li 
17 i-ri-s[i-i]m 
,Mein Feld ist einer Frau, welche keinen Mann hat, gleich, 
weil es nicht bebaut worden ist.' 
Die zweite Stelle W. 55 (L 12 ) ist darnach mit Sicherheit 
in gleicherweise zu lesen und zu übersetzen: 
17 . . . iqli-ia as-sa-ta 
18 sa la [mu-]ta [ma-]äi-il aä-äum ba-li 
19 i-ri-äi 
Abd-asirta ist ein syrischer Häuptling, der sich über 
feindliche Überfälle beklagt, die ihn verhinderten, das Feld zu 
bestellen, weswegen er nicht ernten kann. 
Ich glaube, daß man jetzt, nachdem diese Vergleichung 
in so alter Zeit auf syrischem Boden nahezu sprichwörtlich 
gebraucht worden ist, nicht mehr die Quelle derselben ledig 
lich bei den griechischen Naturphilosophen und den Indo 
germanen wird suchen müssen. Das Bild ist allgemein mensch- 
1 Vgl. D. H. Müller, Das Syr.-rüm. Rechtsbuch und Hammurabi, S. 19 [155]. 
Vgl. Deutsche Lit.-Zeitung, 1906, No. 8, Sp. 499. — Es ist bedauerlich, daß 
in dem vortrefflichen Werk ,Das Armenische Rechtsbuch 1 von Jos. Karst 
(Bd. II, S. 174) auch schon auf ,die Theorie vom reinen Samen“ Rück 
sicht genommen wird. 
Sitzungster. d. pMl.-liist. Kl. CLIII. Bd. 3. Abh. 3
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.