Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 152. Band, (Jahrgang 1906)

XIII 
XVI. SITZUNG VOM 21. JUNI 1905. 
Seine Exzellenz der Vorsitzende gibt dem schweren Ver 
luste Ausdruck, den die kais. Akademie durch das Ableben 
dreier korrespondierender Mitglieder im Inlande erlitten hat, 
und zwar der Herren P. Heinrich Denifle, Subarchivars des 
heil. Stuhles in Rom, gestorben am 10. Juni 1. J., Regierungs 
rats Professors Dr. Wenzel Ritter von Tomek in Prag, ge 
storben am 13. Juni 1. J., und Professors Dr. Alois Riegl in 
Wien, gestorben am 19. Juni 1. J. 
Die Mitglieder erheben sich zum Zeichen ihres Beileides 
von den Sitzen. 
Der Sekretär verliest folgende an den Präsidenten der 
kais. Akademie gerichtete Zuschrift des Sekretariats Sr. kais. 
und königl. Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzog- 
Kurators: ,Seine kais. und königl. Hoheit haben mit Schmerzen 
das Hinscheiden des wirklichen Mitgliedes der kais. Akademie 
der Wissenschaften, Adolf Mussafia, vernommen und ermessen 
den schweren Verlust, den sowohl die Akademie als auch die 
Hochschule durch den Tod des großen Gelehrten und des her 
vorragenden Lehrers erleiden. Mit dem Gefühle der innigsten 
Teilnahme bitten daher Seine kais. und königl. Hoheit Euer 
Hochwohlgeboren, der kais. Akademie der Wissenschaften 
Höchstsein tiefes Beileid bekanntgeben zu wollen.' 
Der Sekretär verliest ferner einen Brief des korrespon 
dierenden Mitgliedes im Auslande, Herrn Senators?Professors 
Dr. Domenico Comparetti in Florenz, welcher namens der 
kais. Akademie einen Lorbeerkranz am Sarge Adolf Mussafias 
niedergelegt hat. 
Der Sekretär verliest das Dankschreiben des 'Herrn Pro 
fessors Dr. Heinrich Sehen kl in Graz für die ihm zur Be 
schaffung des noch fehlenden handschriftlichen Materials für 
eine Ausgabe der Reden des Themistius und Himerius bewilligte 
Reisesubvention. 
Zur Kenntnis.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.