Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 13. Band, (Jahrgang 1854)

18 
Freih. v. Schlechta-Wssehrd. 
Reschids. 129) Bestrafung ßabek’s. 130) Motafsim’s Tod; 
Nachrichten über ihn. 131) Chalifat des Wathik billahi. 132)Des- 
sen Tod und Rückblick auf sein Wirken. 133) Chalifat Motewek- 
kil alal-lahi’s. 134) Dessen Tod; Verschiedenes. 135) Chali 
fat des Muntafsir billahi. 136) Dessen Tod und Charakter. 
137) Chalifat des Mostain billahi. 138) Des Mutes billahi. 
139) Tod des Wafsif und des Boka. 140) Chalifat des Elmuh- 
tedi billahi, 141) Dessen Charakter. 142) Mutemed alal- 
lahi’s Chalifat. 143) Dessen Tod und Wesen. 144) Chalifat des 
Mutadhid billahi. 145) Secte der Karmatea; diese senden Bot 
schaft an den Chalifen. 146) Des Letzteren Tod und Charakter. 
147) Chalifat des Muktefi billahi. 148) Des Muktedir billahi. 
149) Hinrichtung des Hufsein Ibni Manfsur Helladsch. 
150) Muktedir wird des Thrones entsetzt und Elkahir billahi 
als Chalife anerkannt; Muktedir behält die Oberhand. 1S1) Des 
Letzteren Tod und Eigenschaften, 152) Chalifat des Elkahir bil 
lahi. 153) Des Radhi billahi. 154) Des Mutteki billahi. 
155) Des Mustakfi billahi. 156) Des Elmuti billahi. 
157) Des Thaji billahi. 15S)DesKadir billahi. 159) Des 
Elkaim biemrillahi. 160) Des Muktedir billahi. 161) Des 
Mustefhir billahi. 162) Des Elmusterschid billahi. 
163) Kampf desselben mit Mahmud dem Seidshuken; des Chalifen 
Tod. 164) Chalifat des Erraschid billahi. 165) Des El- 
muktefi biemrillahi. 166) Des Elmustandschid billahi. 
167) Des Elmostadhi biemrillahi. 168) Des Ennafsir 
lidinillahi. 169) Des Sahir biemrillahi. 170) Des Elmu- 
stanfsir billahi. 171) Des Mustafsim billahi. 
Der Druck des Werkes ward, wie am Ende angegeben, in den 
letzten Tagen des Dschemasi-elachir 1268 vollendet. Die letzten 
zwei Seiten werden von Lobgedichten zu Gunsten des Verfassers, 
Übersetzers und deren Leistungen ausgefüllt. 
Nr. 292. Mochaij elät 1 ), d. h. Phantasiestücke; ein in der 
Staatsdruckerei aufgelegter, 239 Seiten starker, Anfangs Redscheb 
vollendeter Octavband mit Märchen und Erzählungen in türkischer 
Sprache. Er beginnt, ohne dass das gewöhnliche Lob Gottes und des 
1} Oilk
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.