Full text: Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissenschaftlichen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 7. Band, (Jahrgang 1851)

386 
hier ebenfalls unbekannt, ist aber wohl bloss verwechselt mit 
„Del Vfaar" (Rattenschwanz), der ganz sicherlich der Gymnarchux 
niloticus ist.” 
Von dem k. k. Consul zu Beirut, Ilrn. Dr. R. 0. Gödel, ist 
eine Sendung von 38 Abdrücken fossiler Fische und Crustaceen 
aus dem Libanon cingclangt. 
Die k. k. Salinen-Verwaltung zu Aussee, Hr. Dr. Rohre r in 
Stanislau und das c. M., Hr. Director Weisse in Krakau, über 
sandten die meteorologischen Beobachtungen für die Monate Juni 
und Juli d. J. 
Das c. M., Hr. Custos Frey er, übersandte nachstehende 
Schilderung eines Ausfluges auf den Terglou zur Zeit der Sonnen- 
finsterniss am 28. Juli d. J. 
Am 26. Abends verliess ich Laibach bei stürmischem Wetter 
und übernachtete in Assling. Am 27. zeigte das Thermometer zu 
Moistrana im Schatten bei heiterem Himmel um 12 Uhr 17 Min. 
Mittags + 17%° R., später um 1 Uhr 40 Min. + 17°. 
Eingetretenes Regenwetter verhinderte, noch denselben Abend 
die Sennerhütte der obern Kcrma zu erreichen. 
Die Schichten der kahlen Kalkwände des südlich gelegenen 
Tosc-Berges streichen nach Stunden 16, und fallen mit 16° nach 
West. Am jenseitigen, nördlich gelegenen, bewaldeten Medvedjek- 
Berge streichen dessen Kalkschichten nach Stunde 21 und fallen 
mit 17° nach S. 0. 
Die nassen Kalkwände der obern Kerma lieferten am 28. die 
niedliche Clausilia Bergeri in Mehrzahl (welche ich schon 1834 
als noch unbekannte Art auf der Bela stena bei Reifnitz mit 
Carocola lapicida in mehreren Exemplaren gesammelt habe). 
Nächst dem kahlen Virner, der im Hintergründe zwischen 
Tose und Medvedjek von Plejset im Tosc-Thale sichtbar ist, erhebt 
sich das Dolomit-Gebirge Krejderca, an deren Fusse zwei Varie 
täten der Helix phalerata gesammelt wurden.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.