Full text: Sitzungsberichte / Akademie der Wissenschaften in Wien, Philosophisch-Historische Klasse Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 134. Band, (Jahrgang 1896)

IX. Abh.: Mussafia. Zur Kritik und Interpretation romanischer Texte. 
1 
IX. 
Zur Kritik und Interpretation romanischer Texte. 
Ein Beitrag 
von 
Adolf Mussafia, 
wirkl. Mitgliede der kais. Akademie der Wissenschaften. 
SOßDEL. 1 
I. 
Car no-lli' n vale capiros ni viseira 
que de la galta no-U’ en fezes cartiers. 
Der einzige Fall von epischer Cäsur lässt sich dadurch 
beseitigen, dass, wie in solchen Constructionen üblich, que un- 
ausgedrückt bleibt. x 
VII. 
Ben a gran tort ear m’ apella joglar, 
18 c’ ab autre vau et autre ven ab me, 
e don ses penre et el pren ses donar, 
20 qu’ en son cors met tot quan pren per merce, 
mas eu non pren ren don anta m’ eschaja, 
anz met ma renda e no'n vuoill guizerdon 
mas sol d’ amor . . . 
18 vau muss drittel 1 Person sein und ist daher wohl zu 
vai zu ändern. Denn die Antithese erscheint dreimal: ,er 
(Peire Bremon) geht mit Anderen, Andere gehen mit mir; ich 
gebe ohne zu nehmen, er nimmt ohne zu geben; er verwendet 
für seinen Leib, was er von fremder Mildthätigkeit empfängt, ich 
nehme nichts, was mir zur Schmach gereichen könnte, ver- 
1 Ed. Cesare De Lollis, Halle 1895. — Wo es nicht darauf ankommt, die 
Lesung der Handschrift genau wiederzugeben, uniformiere ich leise die 
Grapliie. Enclitica (mit Ausnahme von an Präposition angelehntem Ar 
tikel) bezeichne ich, der Deutlichkeit halber, mittelst eines Vorgesetzten 
Punktes. 
Sitzungsbor. ri. phil.-hist. Cf. CXXX1V. Bd. 9. Abh. 
1
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.