Full text: Sitzungsberichte der Philosophisch-Historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 106. Band, (Jahrgang 1884)

Die Sprache der Aleuten und Fuclisinseln. TI. 
265 
itug’nisada ,erbarme dich' ist der mit da gebildete Im 
perativ von itug’nisädakükhing ich erbarme mich. Tchin ,du' 
dient zur Verstärkung des Imperativs. 
Nung tckin itug’nisada erbarme dich meiner. Nung ,mir' 
ist der Dativ Singularis. 
Fast alle activen Verba und diejenigen Neutra, welche 
bei uns sonst den Accusativ nicht haben, werden im Aleu- 
tischen mit dem Accusativ construirt, z. B. dgüg’ukh t’ing sis- 
mida Gott, hilf mir. 
t’ing ,ich' vertritt als Nominativ die Stelle des Accusativs 
,mich', was in dem Umendungsmuster der persönlichen Für 
wörter nicht angegeben wird, weil dasselbe auch bei dem Sub- 
stantivum der Fall ist. 
sismida ,hilf 4 ist der mit da gebildete Imperativ von 
sismikükhing ich helfe. 
Wenn in einem Satze ein oder mehrere auf einen einzigen 
Gegenstand sich beziehende Verba Vorkommen, so wird im Aleu- 
tischen das letzte derselben in der gebührenden Zeit, Zahl und 
Person gesetzt. Alle übrigen Verba werden durch Gerundien, 
und zwar im positiven Sinne mit der Endung lik, im negativen 
Sinne mit der Endung läkan, ausgedrückt, z. B. l'lä'm ig’dmand 
andn ig’achtälik igajuchtdlik tutdlik khag’aclitdkukh ein guter 
schätzt seine Mutter, fürchtet sie, gehorcht ihr und liebt sie. 
l'lä’m ist der Genitiv von l'läkh oder l'clkh Sohn, ig’dmand 
das verkürzte Adjectivum ig’amdnakh gut. L'läkh verkürzt 
ist Xlä, z. B. agüg’üm Xlä der Sohn Gottes. 
andn ,seine Mutter' ist die possessive Endung der dritten 
Person von änalch Mutter. 
ig’achtdlik ,indem man schätzt' ist das durch lik ge 
bildete Gerundium von ig’achtakiilching ich schätze. 
igajuchtdlik ,indem man fürchtet' ist das durch lik gebildete 
Gerundium von igajuchtakükhing ich fürchte, nehme mich in Acht. 
tutdlik ,indem man gehorcht' ist das Gerundium von 
tutakükhing ich gehorche. 
khag’aclitdkukh ,cr liebt' ist die dritte Person Singularis 
des Präsens von khag’achtakükhing ich liebe. Es ist • das letzte 
Verbum des Satzes. 
Statt khag’aclitdkukh ,er liebt' lässt sich auch sagen khag’- 
uchtänakh aclitdkukh. Hier ist khag’achtdnakli das Participium
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.