Full text: Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissenschaftlichen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 8. Band, (Jahrgang 1852)

J. ,T. Pohl. Nachtrag zur thermo-aräometrischen Bierprobe. 165 
questo viaggio dalle informazioni che si procureranno gli si rendera 
impossibile da effettuarsi, forse passeranno in Egitto. La cassa con 
le spoglie, e memorie del defunto Sig. Richardson arrivö in 
Tripoli verso la fine di Settembre, la quäle fu consegnata alla sua 
addolorata consorte, ehe dopo poebi giorni e partita via di Malta 
per ringhilterra senza avere dato conoscenza delle menzionate 
memorie neppure al proprio Console, meno ehe la parte quäle 
concerneva la malatia, e gl 1 Ultimi giorni del di lei consorte.” 
Eingesendete Abhandlungen. 
Nachtrag zur thermo-aräometrischen Bierprobe. 
Von J. J. Pohl. 
(Auszug einer für die Denkschriften bestimmten Abhandlung.) 
I. Gegen die von mir angegebene thermo-aräometrische Bier 
probe 1 ), wurde das Bedenken gebessert, sie gebe bei der gegenwär 
tigen Berechnungsweise der damit erhaltenen Daten keine hinrei 
chend genauen Resultate, da während der Kochpunktbestimmung 0-2 bis 
0-8 Procente Alkohol verdampfen, welche nicht weiter berücksich 
tiget werden; zur Erzielung richtiger Resultate, erscheine daher die 
Einführung einer Constante zur Berechnung der Alkohol-Gewichts- 
procente unerlässlich. 
Dieser so gewichtig scheinende Einwurf, kann jedoch gar 
nicht gegen die thermo-aräometrische Probe gemacht werden, da 
derselben Fundamental-Bestimmungen zu Grunde liegen, welche 
genau unter denselben Umständen ausgeführt wurden, wie dies bei 
der Ermittelung des Siedepunktes der Biere der Fall ist. Es können 
also die Fundamentalbestimmungen falsch sein, und sie sind es strenge 
genommen auch wirklich, der dabei begangene Fehler wird jedoch 
bei Ausführung der Bierprobe vollständig eliminirt. Den Beweis hiefür 
liefern auch die in meiner früheren Abhandlung gegebenen Controlen, 
mittelst der Destillations- und Abdampfprobe, deren Resultate so gut 
1 ) Denkschriften der kais. Akademie der Wissenschaften II. Bd., 2. Abthei 
lung , S. 34.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.