Full text: Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissenschaftlichen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien, 1. Band, (Jahrgang 1848)

178 
Haid i n g e r und P ar ts c h. 
Herr Bergrath Haidinger erstattet im Namen der in der 
Sitzung vom 13. April bezüglich der Herausgabe einer Arbeit des 
Herrn Barrande ernannten Commission nachstehenden Bericht: 
Ich habe die Ehre der hochverehrten mathematisch-natur 
wissenschaftlichen Classe den Bericht der Commission über die 
Frage vorzulegen, welche durch Herrn Joachim Barrande’s 
Ansprache um Beihilfe der kaiserlichen Akademie der Wissen 
schaften zur Herausgabe seiner geologisch-paläontologischen Arbei 
ten über die silurischen Schichten von Böhmen in der Sitzung vom 
13. April hervorgerufen worden ist, und welche darin besteht: 
1. ob die mathematisch-naturwissenschaftliche Classe überhaupt 
es ihrer Stellung angemessen erachte, in wissenschaftlicher Bezie 
hung eine solche Beihilfe wünschenswerth zu finden; 2. ob die 
Classe für die dabei Yorkommenden Arbeiten durch ihre Fonds hin 
länglich gedeckt sei, um die Unternehmung derselben auch in dieser 
Beziehung rechtfertigen zu können. 
1. Wissenschaftliche Arbeiten. 
Eines der Mitglieder der Commission hat bereits bei Gelegen 
heit der Eingabe von Herrn Barrande’s Vorschlag der Anerkennung 
gedacht, welche den Leistungen desselben in dem in Bede stehen 
den Werke, und in den mannigfaltigen Vorarbeiten zu demselben, 
von den höchsten wissenschaftlichen Autoritäten gebracht worden 
ist. Die Commission glaubt, dass es ihr nicht mehr nothwendig 
sei, in fernere Erörterungen des wissenschaftlichen Werthes der 
Arbeiten des Herrn Bar ran de einzugehen. Wichtiger ist es, den 
richtigen Gesichtspunkt festzustellen, aus dem die Akademie in 
ihrer eigenthümlichen Stellung mit diesen Leistungen in Zusam 
menhang gebracht werden kann. Der Gegenstand von Herrn 
Barrande’s Studien ist es, der diese Verbindung vermittelt. Ein 
vorher in geologischer und paläontologischer Beziehung nur unvoll 
kommen bekannter, noch viel weniger absichtlich durchforschter 
Theil von Böhmen gibt der Anstrengung eines wissenschaftlichen 
Mannes, der Verwendung bedeutender Geldmittel, einer durch den 
Erfolg immer neu angeregten Beharrlichkeit eine Masse von Ergeb 
nissen , die sich in die erste Linie unter den gleichartigen Vorkom 
men anderer Länder England, Schweden, Deutschland, Bussland
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.