Full text: Nuntiatur des Germanico Malaspina, Sendung des Antonio Possevino

VII 
Akademie der Wissenschaften, das Österreichische Kulturinstitut in Rom 
und der Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in dankens¬ 
werter Weise unterstützt. 
Die Durchführung der Arbeit erfolgte zum größten Teil im Vati¬ 
kanischen Archiv und in der Vatikanischen Bibliothek. Den Beamten 
dieser beiden Institutionen sei ganz besonders gedankt. 
Dank gebührt aber auch den Beamten und Angestellten der anderen 
benützten Archive und Bibliotheken. 
Für Nachforschungen, briefliche Auskünfte und Hilfe verschie¬ 
dener Art dankt der Bearbeiter Herrn M. Aichern, Abt-Koadjutor von 
St. Lambrecht, Univ.-Prof. Dr. F. Posch (Graz), Prof. DDr. J. Ober¬ 
steiner (Gurk), Dr. W. Maleczek (Innsbruck), Dr. J. Riedmann (Inns¬ 
bruck), Dr.A.A. Strnad (Rom), Dr. Irmtraud Neumann (Villach), 
Dr. J. Wawrosch (Rom), Prof. F. Brancucci (Rom) und ganz besonders 
seiner Assistentin Dr. Sabine Weiß (Innsbruck). 
Für wertvolle Anregungen und Hinweise dankt er auch den Herren 
Professoren Dr. P. Biet (Rom), Dr. II. Lutz (Wien) und Dr. G. Müller 
(Erlangen) sowie den Herren Dr. H. Goetz (Rom), Dr. G. Lutz (Rom), 
Dr. B. Roberg (Bonn), Dr. W. Reinhard (Freiburg), Dr. J. Semmler 
(Paris) und Dr. K. Wittstadt (Hiltrup). 
Ganz besonders hat er über Herrn Univ.-Prof. Dr. Hermann Wies- 
flecker (Graz) zu danken, der die Arbeit an der Grazer Nuntiatur von 
Anfang an mit größtem Interesse und Wohlwollen begleitet hat. 
Innsbruck, im Sommer 1971 
Johann Rainer
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.